Markus Rehm


Markus Rehm ist ein deutscher Behindertensportler, seine Disziplinen sind Sprint und Weitsprung. 2003 verlor er im Alter von 14 Jahren bei einem Wakeboardunfall seinen rechten Unterschenkel. Trotzdem gab er das Wakeboarden nicht auf und wurde 2005 Deutscher Vizemeister bei den Junioren. Danach konzentrierte er sich auf die Leichtathletik.

Seit 2008 trainiert Markus Rehm beim TSV Bayer 04 Leverkusen. Seine ersten internationalen Titel konnte er 2010 verbuchen, als er die Junioren Weltmeisterschaften im Weitsprung und 200m Sprint gewann, zudem kam er auf den zweiten Platz im 100m Lauf. 2011 folgte prompt der erste Weltmeistertitel bei den Männern, er gewann die Konkurrenz im Weitsprung, den Titel konnte er 2013 verteidigen. Auch bei den Paralympischen Spielen in London 2012 war er im Weitsprung siegreich.

2014 sorgte Markus Rehm für großes Aufsehen, als er bei den Deutschen Meisterschaften der Nicht-Behinderten mit 8,24m gewann und die EM-Norm schaffte. Außerdem stellen die 8,24m einen Weltrekord im Behindertensport dar. Für die EM der Nicht-Behinderten wurde er, trotz überbotener Norm, nicht berücksichtigt, gewann aber bei der EM der Behinderten den Weitsprung und erreichte Platz 3 über 100m. Im Jahr 2015 konnte Rehm seine persönliche Bestleistung, und so auch den Weltrekord, überbieten und auf 8,29m hochschrauben.

Mehr über Markus Rehm >>>

 

Vernetzen

Facebook

LinkedIn

XING

YouTube

Kontakt

new-frame

Gut Schenkelieck
Oberlieck 5
52525 Heinsberg

Tel.: +49 173 6515 053
Mail: info@new-frame.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Weitere Informationen...

Einverstanden!

Diese Website benutzt Cookies. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.